Ausdruck von www.aidshilfe-stuttgart.de am 06.07.2022:

Bezahlen für Sex? – Infoabend zum Thema Male Sex Work

Im Rahmen der Treffen ihrer MSM-Präventionsgruppe (MSM = Männer, die Sex mit Männern haben) bietet die AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. einen Info-Abend zum Thema Mann-männliche-Prostitution an.

Ein merkwürdiges Tabu: In der schwulen Szene wird über fast alles gesprochen – aber nicht über „Sex gegen Geld“! – Im Rahmen eines Treffens der MSM-Präventionsgruppe der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V., die HIV-Präventionsarbeit bei Männern, die Sex mit Männern haben (MSM) leistet, wird ein Raum geboten, wo man – in erster Linie Mann! – sich entspannt und unverkrampft mit diesem Tabuthema auseinandersetzen kann. Hier gibt es fundierte Informationen, anstelle von Vorurteilen und Klischees über Kunden und Anbieter. Hier geht es um einen respektvollen Umgang zwischen denen, die für Sex zahlen und denen, die Geld nehmen.

Schwule und bisexuelle Männer jeden Alters, Anbieter und Kunden, Ehrenamtliche und einfach nur Interessierte sind eingeladen, über diese Aspekte miteinander ins Gespräch zu kommen:

Mateusz (IWWIT-Rollenmodell und   

  Mateusz (IWWIT-Rollenmodell und “Promi-Escort”)

“Bezahlen für Sex? – Infoabend zum Thema Male Sex Work”

Donnerstag, 22. Mai 2014, 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr,
Beratungs- und Geschäftsstelle der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V.,
Johannesstr. 19, 70176 Stuttgart.

Mit einem Vertreter der IWWIT-Kampagne (IWWIT = “Ich weiß, was ich tu”; www.iwwit.de) der Deutschen AIDS-Hilfe e.V. (www.aidshilfe.de) und Mateusz aus Zürich, IWWIT-Rollenmodell und “Promi-Escort”.

Die Teilnahme ist kostenlos und anonym! Anmeldung nicht erforderlich!

Mögliche Aspekte können sein:

  • Gibt es überhaupt DEN Stricher/Callboy/Escort und DEN Kunden? – Zur Vielfalt der Szene zwischen den Extremen Armutsstricher und Edel-Escort, verheirateten und schwulen Kunden, Klappensex und Profistudios.
  • Warum bezahlen Männer für schwulen Sex? Warum schaffen Männer an? – Motive, Bedürfnisse, wechselseitige Erwartungen.
  • Von der Kontaktaufnahme bis zur Verabschiedung: Tipps zum Gelingen.
  • Wenn Störungen, Frustrationen oder Konflikte auftreten. – Tipps zur Problemlösung und für einen respektvollen und fairen Umgang miteinander.
  • Weder Mythos noch Tabu: Annäherungen an einen entspannten und unverkrampften Umgang mit dem Thema „Sex gegen Geld“.

Der Flyer bzw. die Ausschreibung der Veranstaltung findet sich hier zum Download! [ca. 255 KB]

Weitere Auskünfte erteilt gerne:

  • Nils Ullrich, Dipl.- Sozialarbeiter (FH), AIDS-Hilfe Stuttgart e.V., Präsenzzeit in der Geschäftsstelle: Dienstag 15.00 Uhr – 17.00 Uhr, E-Mail: nils.ullrich@aidshilfe-stuttgart.de, Tel.: 0711/22 46 9-57.