Ausdruck von www.aidshilfe-stuttgart.de am 06.07.2022:

“Drogentotengedenktag” 2015 – “Leben akzeptieren – Sterben verhindern”

Das Stuttgarter Aktionsbündnis „Gedenktag für die verstorbenen Drogenabhängigen Stuttgart“ lädt anlässlich des „Nationalen Gedenktages für verstorbene Drogenabhängige“ am 21. Juli zu Veranstaltungen ein.

In Stuttgart organisiert das Aktionsbündnis „Gedenktag für verstorbene Drogenabhängige Stuttgart“ seit 2000 verschiedene Veranstaltungen und Aktionen zum “Drogentotengedenktag”. 2015 dankenswerterweise unter der Schirmherrschaft von Josha Frey (www.josha-frey.de), suchtpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis90/DIE GRÜNEN im Landtag von Baden-Württemberg – und wieder unter dem Motto: „Leben akzeptieren – Sterben verhindern“.

Stuttgarter   

  Stuttgarter “Drogentotengedenktag” 2015

Am Dienstag, 21. Juli 2015 lädt das Stuttgarter Aktionsbündnis „Gedenktag für die verstorbenen Drogenabhängigen Stuttgart“

um 12.00 Uhr zur “Aktion am Karlsplatz” im Stuttgarter Zentrum ein. Der diesjährige Schirmherr Josha Frey wird eine Rede halten. Anschließend erfolgt ein Statement des JES-Bundesvorstands Roland Baur, als Vertretung der in der Selbsthilfe Engagierten Junkies, Ehemaligen und Substituierten.

Ab 13.00 Uhr sind Betroffene, Angehörige und Freunde zum “Stillen Gedenken” in die Leonhardskirche (www.leonhardskirche.de) , Leonhardsplatz 26, 70182 Stuttgart eingeladen, um ihrer Verstorbenen zu gedenken.

Im Anschluss wird mit dem Aufstieg schwarzer Luftballons symbolisch der verstorbenen Drogenabhängigen gedacht und für die Lebenden ein Zeichen gesetzt.

Der Flyer zum Stuttgarter “Drogentotengedenktag” am 21. Juli 2015 findet sich hier zum Download. [ca. 906 KB]

Die Pressemitteilung des Aktionsbündnisses „Gedenktag für die verstorbenen Drogenabhängigen Stuttgart“ zum Stuttgarter “Drogentotengedenktag” 2015 zum Download [ca. 175 KB]

Der Flyer zum internationalen Gedenktag für verstorbene Drogenabhängige am 21.Juli findet sich hier zum Download. [ca. 460 KB]

Weitere Informationen zum “Nationalen Gedenktag für verstorbene Drogenabhängige” und zum Aktionsbündnis “Gedenktag für die verstorbenen Drogenabhängigen Stuttgart” finden sich hier.

Nähere Auskünfte erteilt gerne:

  • Sarah-Vanessa Salvini, Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin (B.A.), AIDS-Hilfe Stuttgart e.V., Präsenzzeit in der Geschäftsstelle der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V., Johannesstr. 19, 70176 Stuttgart: Freitag 10.00 Uhr – 12.00 Uhr, E-Mail: sarah.salvini@aidshilfe-stuttgart.de, Tel.: 0711/22 46 9 – 19.