Ausdruck von www.aidshilfe-stuttgart.de am 05.07.2022:

HIV-bewegt!”

Philippé Matern, selbst HIV-positiv, wandert vom 01. Mai bis zum 22. Juli 2015 von Stuttgart nach Berlin gegen Stigmatisierung und Diskriminierung HIV-positiver Menschen.

Dass HIVpositive Menschen stigmatisiert und diskriminiert werden, geschieht auch in Deutschland immer noch und viel zu oft. Nach wie vor müssen Menschen mit HIV mit Ausgrenzung und materiellen Nachteilen rechnen, wenn ihre HIV-Infektion bekannt wird – sei es am Arbeitsplatz, im Familien und Freundeskreis, auf dem Wohnungsmarkt, bei Behörden oder auch bspw. beim Einkaufen der Sonntagsbrötchen.

Andererseits profitieren alle Dritten – HIV-positiv oder -negativ – uneingeschränkt von jedem Menschen, der mit seiner HIV-Infektion offen umgeht und damit Vorurteile aus dem Weg räumt.

  

  Philippé Matern

Deshalb und weil er zeigen möchte, dass HIV-Positive genau so leistungsfähig sein können, wie Menschen ohne HIV, will Philippé Matern vom 01. Mai bis zum 22. Juli 2015 – der 22. Juli ist sein 55. Geburtstag – seine Aktionswanderung durchführen. Er wird in Stuttgart starten und die Wanderung am Brandenburger Tor in Berlin beenden. Zwischendurch macht er in Städten wie Heilbronn, Würzburg, Jena, Leipzig, Halle an der Saale, Wittenberg und Potsdam Halt, um dort in den jeweiligen Fußgängerzonen Flyer zu verteilen und mit Menschen ins Gespräch zu kommen. Zudem plant er, mit den ortsansässigen AIDS-Hilfen Aktionen wie Informationsabende zu veranstalten und über das Leben als HIV-Positiver zu berichten.

In einem Interview mit der Stuttgarter Zeitung vom 16. Februar 2015 erklärte er, wieso er auf diese ungewöhnliche Weise auf HIV und AIDS aufmerksam machen möchte: “Ich habe durch meine Mitarbeit an einem Projekt der Deutschen AIDS-Hilfe e.V. in vielen Interviews, die ich geführt habe, erfahren, wie groß die Ängste und Nöte HIV-Infizierter auch heute noch sind.” Jetzt möchte er ein Zeichen setzen und anderen HIV-Positiven Mut machen.

Den Flyer zu Philippé Materns Aktionswanderung “HIV bewegt!” gibt es hier zum Download! [355 KB]

Die AIDSHilfe Stuttgart e.V. wird Philippé Matern zum Start seiner Aktionswanderung am 01.Mai 2015 von 9.00 bis 11.00 Uhr mit einem Frühstück in der Beratungs und Geschäftsstelle der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V., Johannesstr. 19, 70176 Stuttgart verabschieden. Um 11.00 Uhr startet er seine Wanderung. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen!

Wer möchte, kann Philippé Matern gern ein Stück des Wegs begleiten. Kontakt zu Philippé kann man über seine Facebook-Seite aufnehmen.

Ausführliche Informationen zu “HIV-bewegt!” auf der Facebookseite von Philippé Matern.

Philippé benötigt noch finanzielle Unterstützung zur Durchführung seines Projekts! Über eine Spende für seine Reisekasse, beispielsweise über betterplace.org, für “HIV bewegt!” würde er sich sehr freuen:

Link zu betterplace zur Unterstützung des Projekts “HIV-bewegt!”

Interview mit Philippé Matern im Blog der Deutschen AIDS-Hilfe e.V. “Ansteckend ist nur das Engagement”!

von Philippé entworfene wandernde rote Schleife  

  

Tourdaten:

Heilbronn: 04.05. – 05.05.2015
Würzburg: 16.05. – 17.05.2015
Jena: 04.06. – 05.06.2015
Leipzig: 10.06. – 11.06-2015
Halle/Saale: 19.06. – 21.06.2015
Wittenberg: 28.06. – 30.06.2015
Potsdam: 07.07. – 12.07.2015
Berlin: 16.07. – 22.07.2015

Die Aktionswanderung “HIV bewegt!” von Philippé Matern wird u. a. gefördert von: AIDSHilfe Stuttgart e.V., Apotheke55, BWAGNÄ – Baden-Württembergische Arbeitsgemeinschaft niedergelassener Ärzte in der Versorgung HIV-Infizierter e.V., Deutsche AIDS-Stiftung, Förderverein Die Brücke e.V. Verein für Menschen am Rande, Hilfe für den Nachbarn e.V. – sowie privaten Spendern!

Allen Unterstützern gebührt ein großes Dankeschön!

Weitere Auskünfte erteilt gerne:

  • Dana Fichtner, Diplom-Sozialpädagogin (FH), AIDS-Hilfe Stuttgart e.V., Präsenzzeit in der Geschäftsstelle: Dienstag, 10.00 Uhr – 12.00 Uhr, E-Mail: dana.fichtner@aidshilfe-stuttgart.de, Tel.: 0711/22 46 9-17.